Dienstag, 13. Oktober 2015

Mini-Acedia

Ihr Lieben,

es ist kalt. Sehr kalt sogar. So kalt, dass ich die Winterjacken und den Eiskratzer aus ihrem Sommerschlaf geweckt habe.

Und was ist da naheliegender als für das (fast) vierjährige Tochterkind, dass bei der Verteilung von Körperlängenwachstum anscheinend ziemlich laut HIER geschrieen hat, einen superkuscheligen gemütlichen Sweater zu nähen.

So etwas gibt es in den Größen nämlich nicht so gut zu kaufen. Wie gut, dass die Mama einigermaßen nähen kann.

Irgendwie hatte ich Stoff und Design schon länger im Kopf, allerdings fehlte mir das passende Schnittmuster. Zunächst wollte ich selbst etwas basteln, aber dann habe ich durch Zufall Mini-Acedia von Erbsünde gefunden. Ich mag Ilkas Schnitte; es gibt auch schon die eine oder andere Superbia in meinem Kleiderschrank (irgendwie ist auch noch die Langarmvariante in meinen Warenkorb gehüpft - wie konnte das nur passieren? Ups...).


Ich habe den kuscheligsten Sweat aller Zeiten verwendet, ihr bekommt ihn bei Alles für Selbermacher. Genau wie das goldene Paillettenband, das ich als Stern aufgenäht habe. Das war eine Premiere. Als Unterfaden habe ich passendes pinkes Garn genommen, der Oberfaden war ein durchsichtiger Nylonfaden. Die untere Spitze ist ein bisschen krumm, aber vertretbar (fürs erste Mal sowieso).

Den Halsausschnitt habe ich einfach gedoppelt und offenkantig angenäht. Hierzu steckt man einfach einen Streifen passend an den Ausschnitt und näht ihn mit einem dehnbaren Stich fest (hier: dreifacher Zickzack-Stich). Auf diesem Bild könnt ihr das nochmal genauer sehen:


Zum Schluss gab es noch mein Label auf der Rückseite und ein dickes Lob von meiner Tochter. Sie hat sich sehr gefreut.



Sie hatte keine Lust, Fotos zu machen, deswegen gibt es keine Bilder des Pullis am Kind. Ich respektiere das und werde sie auf keinen Fall zwingen oder heimlich Bilder machen.

Noch ein paar Anmerkungen zum Schnitt: Absolut empfehlenswert. Sowas von schnell zusammen geklebt und genäht. Einfach nur super und ein schnelles Erfolgserlebnis für zwischendurch.

Ach, heute ist ja Dienstag. Also gibts eine Verlinkung zum Creadienstag und weil meine Tochter ein Mädchen ist, auch zu Meitlisache.

Liebe Grüße,
Steffi

Schnitt: Mini-Acedia von Erbsünde in Größe 110/116
Sweat pink: nicht mehr verfügbar (Alles für Selbermacher)
Sweat grau: nicht mehr verfügbar (Alles für Selbermacher)
goldenes Paillettenband: nicht mehr verfügbar (Alles für Selbermacher)
Label: Namensbänder

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Multitasche |RUMS|

Ihr Lieben,

gar nicht so einfach, das mit dem Bloggen. Ich nähe zwar wie verrückt, aber ein Problem bleibt: Das Fotografieren. Irgendwie steht mir hier auch mein Perfektionismus im Weg, eigentlich will ich auch so tolle Fotos, wie Ihr die immer habt, aber irgendetwas macht mir immer einen Strich durch die Rechnung.
Meine neue Taktik lautet nun: Samstags einfach alles fotografieren mit diversen Outfit-Wechseln und dann müsste ich ja erstmal wieder genügend Content für den Blog haben.

So, denn. Da für zeitraubende DSLR-Fotos keine Zeit war, gibt es einigermaßen akzeptable Fotos im natürlichen Umfeld meiner Multitasche: Dem Büro.

Ja, meine Multitasche ist meine Bürotasche. Sie beherbergt jeden Tag meinen 'Proviant', denn wir haben keine Kantine (nur einen sehr gefährlichen Süßigkeiten- und Getränkeautomat), also nehme ich mir Mittagessen zum Aufwärmen mit. Außerdem braucht es Platz für Obst und eine Flasche Wasser.

Und dafür habe ich diese wunderbare Tasche, die ich keinen Tag mehr missen möchte:


Genäht ist sie aus einem Rest IKEA-Stoff und schwarzer und grauer Baumwolle (Fahnentuch). Sie hat einen Magnetverschluss und schwarze Gurtträger. Die große Vordertasche habe ich komplett festgenäht und nicht - wie im Schnittmuster vorgesehen - an den Seiten offen gelassen.



Sie hat mir auch im Alltag schon gute Dienste erwiesen. Bei kleineren Ausflügen oder in der Stadt. Die Träger sind lang genug, damit ich sie überkreuzt tragen kann, was sie superpraktisch macht.



Das Schnittmuster ist von der Taschenspieler 2 - CD von Farbenmix, die meines Wissens nicht mehr erhältlich ist.

Die Tasche ist nur für mich und wie es der Zufall will, ist heute Donnerstag. Also ab damit zu RUMS.

Liebe Grüße,
Steffi

 

Back to Top